Vocatio von drei ReligionslehrerInnen in der Stadtkirche Weinheim

Am vergangenen Sonntag bekamen drei ReligionslehrerInnen in der Stadtkirche Weinheim die kirchliche Beauftragung (Vocatio) überreicht und wurden für ihren Dienst gesegnet

Quelle: Katharina Kreissig
Dominique Caizapanta, Kathrin Koderisch, Schuldekanin Dr. Sabine Bayreuther, Sören Michelsburg 

„Wenn dein Kind dich morgen fragen wird…“ – Kinder, Jugendliche und ihre Eltern fragen nach Religion und brauchen Menschen, die sie bei ihrer Suche nach Antworten und nach religiösen Formen begleiten. Das ist eine Aufgabe, die ReligionslehrerInnen übernehmen.

Am vergangenen Sonntag bekamen Sören Michelsburg, Kathrin Koderisch und Dominique Caizapanta in der Stadtkirche Weinheim die kirchliche Beauftragung (Vocatio) überreicht und wurden für ihren Dienst gesegnet. Schuldekanin Sabine Bayreuther und Vikar Bernd Kreissig gestalteten den Gottesdienst gemeinsam.

Vikar Kreissig überbrachte den jungen LehrerInnen gute Wünsche einer 6. Klasse der Dietrich-Bonhoeffer-Realschule, die sie symbolreich mit der Gestaltung eines Kreuzes aus Naturmaterialien verbunden hatten: zwei Kletten für guten Zusammenhalt oder ein Stück Rinde, damit sie was aushalten können.

Bei der Segnung der LehrerInnen wurde Schuldekanin Bayreuther von Assistierenden aus dem Freundes- und Familienkreis der LehrerInnen unterstützt, die persönliche Segenswünsche zusprachen.

Durch Gottesdienst und Segnung sollten die LehrerInnen für ihren Dienst gestärkt und dessen vergewissert werden, dass Gott stets bei ihnen ist und dass sie ihm vertrauen können.

Mehr Infos zur Vocatio finden Sie hier: http://www.ekiba.de/html/content/vocatio.html

 

 
Kibitzweb im Internet

Quelle: Facebook
Quelle: Twitter
Quelle: Instagram
 
Quelle: Google
Quelle: YouTube
 
Quelle: rss

Meldungen der ekiba