„Asylstuhl – Platz für Asyl in Europa“, eine Kampagne zur Europawahl und zum Weltflüchtlingstag 2019

Wir möchten die Aktion des des DW Württemberg und der Caritas auch in unserem Kirchenbezirk unterstützen.

Quelle: DW Württemberg

Wie soll die Aktion ablaufen?

Hierfür sollen Stühle gestaltet werden, die dann ggf. bei einer großen Aktion in Stuttgart ausgestellt werden. Die Stühle können Sie aber auch für Ihre eigenen Veranstaltungen zum Thema Flucht und Migration nutzen.

Bei dieser Kampagne unterstütze ich Sie.

 Wer kann die Stühle gestalten?

  • Gruppen und Kreise an Ihrer Gemeinde, z.B. Konfis,
  • Ehrenamtskreise im Bereich Flucht und Asyl,
  • Eigeninitiativen von geflüchteten Menschen,
  • Migrantische Initiativen und Organisationen,
  • weitere engagierte Gruppen- und Einzelpersonen, die für das Recht auf Asyl in Europa eintreten und eine menschenwürdige Flüchtlingspolitik einfordern.


Was ist das Ziel der Kampagne?

  • Der Öffentlichkeit wird durch eine medienwirksame Kampagne gezeigt, wie groß die Bereitschaft und das Engagement für Asyl in unserer Gesellschaft ist.
  • Im Kontext des Weltflüchtlingstag und der Europawahl werden politische Vertreterinnen und Vertreter sensibilisiert, wie wichtig das Recht auf Asyl in Europa ist und dies ihnen als Auftrag mitgeben.
  • Durch das Aufstellen der Stühle in Kirchengemeinden und Kommunen und bei der zentralen Veranstaltung in Stuttgart wird ein symbolischer Platz für Asyl vor Ort geschaffen.
Alle gestalteten Stühle werden fotografiert und auf einem Plakat oder in einem Bildband zusammengefasst.

  Wie die Aktion funktioniert, das erfahren Sie auf der Homepage des Diakonischen Werks Württemberg unter www.diakonie-wuerttemberg/kampagne-asyl. Die Anmeldung übernehme ich für Sie.
 


Gut wäre, wenn Sie überlegen, welche Aktionen Sie selbst durchführen können, z.B. Ausstellung der Asylstühle auf dem Marktplatz, in einer zentralen Kirche, Podiumsveranstaltungen, bei Veranstaltungen im Rahmen der IKW…

Sinnvoll ist auch, dass wir die Teilnahme der Gruppen, die Asylstühle angefertigt haben, an der zentralen Veranstaltung in Stuttgart organisieren. Es wäre schön, wenn Initiativen und Gemeinden aus Ihrem Kirchenbezirk gemeinsam nach Stuttgart fahren.

Die Aktion bietet sich an, über einen längeren Zeitraum hinweg Veranstaltungen rund um die Europawahl durchzuführen. So könnten die Asylstühle aus Ihrem Kirchenbezirk an mehreren Plätzen oder auch im Rahmen einer Podiumsveranstaltung mit Europaabgeordneten ausgestellt werden.

Für Fragen stehe ich gerne zur Verfügung. Übrigens: Mitte Januar gestalten wir bereits die ersten Stühle!
 

Tatjana Briamonte-Geiser

Quelle: Kirsten de Vos, ekma
Bezirksbeauftragte für Flucht und Migration

Diakonisches Werk Rhein-Neckar-Kreis
Hauptstraße 10
69168 Wiesloch

Telefon: 06222 386540
Mobil: 0172 2781108
 
Kibitzweb im Internet

Quelle: Facebook
Quelle: Twitter
Quelle: Instagram
 
Quelle: Google
Quelle: YouTube
 
Quelle: rss

Twitter

 Social-Media-Inhalte aktivieren

Newsletter
Offene Stellen
Meldungen der ekiba